Konzept

Sprache und Sprechen sind die wichtigsten Kommunikationsmittel des Menschen. Als Logopädin behandele ich Erwachsene und Kinder mit Störung der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens. Hörverarbeitungsstörungen, zum Beispiel bei CI-Patienten, und die Behandlung von Gesichtslähmungen gehören zum Spektrum meiner therapeutischen Arbeit.

 

Atmung, Stimme und Schlucken sind vom ersten Moment unseres Lebens an da. Sie sind für uns so selbstverständlich, dass wir nur selten darüber nachdenken. Erst wenn diese Bereiche durch zum Beispiel Schlaganfälle, neurologische Erkrankungen, Unfälle, Tumore, Entwicklungsstörungen oder -verzögerungen gestört sind, bemerken wir die weitreichende Problematik. Die Sprache ist mit einer der wichtigsten Bestandteile unseres Lebens, wenn sie gestört ist, ist es für den Betroffenen und die Angehörigen schwer, damit umzugehen.

 

Die Beratung der Betroffenen und ihrer Angehörigen sowie die Anregung zu häuslichen Übungen gehören deshalb ebenfalls zu den Leistungen der Praxis.

 

Um den bestmöglichen Behandlungserfolg zu erreichen, ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit unerlässlich. Sie optimiert die Qualität der Therapien und verkürzt gegebenenfalls die Behandlungszeiten. In der Praxis findet regelmäßig ein fachübergreifender Austausch mit Physiotherapeuten und Ergotherapeuten statt, in dem Falldarstellungen aufgezeigt und Konzepte besprochen werden. Die Kontakte erfolgen selbstverständlich nur nach Absprache mit allen Beteiligten unter Wahrung des Datenschutzes.

 

Die logopädische Therapie ist ein Heilmittel, welches auf wissenschaftlich-medizinischen Kenntnissen basiert. Regelmäßige Fortbildungen und Qualifikationen erweitern das therapeutische Spektrum für unterschiedliche Therapiemethoden und -ansätze. Die Therapie findet nach Vereinbarung entweder in der Praxis oder auf ärztliche Verordnung im Hausbesuch statt.

 

Nach einem Anamnesegespräch und der Diagnostik werden individuell abgestimmte Therapiepläne erstellt mit dem Ziel: Störungen der Sprache, der Artikulation, des Redeflusses und/oder des Schluckens zu bessern oder zu beheben, um die Lebensqualität zu erhöhen und die soziale Integration zu erleichtern.